Die Vorgebirgsschule wird eine „Schule in der digitalen Welt“

Mehr Computer, iPads und Beamer im Unterricht? Vielleicht auch bald an der Vorgebirgsschule. Denn die wird jetzt eine „Schule in der digitalen Welt“. So heißt die Gruppe von Schulen und Hochschulen aus ganz Deutschland, die der Stifterverband erfunden hat. Und die Vorgebirgsschule ist mit dabei, yeah! Und wir sind als einzige Förderschule mit dabei!

Am 8. Mai war das erste Treffen in Berlin, wo wir (Frau Busch und Herr Habrock) extra hingefahren sind. Mit dabei war Dr. Alexandra Habicher von der Uni Köln. Zusammen mit anderen Lehrerinnen und Lehrern und Leuten vom Stifterverband haben wir den ganzen Tag geredet, wie wir zusammen arbeiten wollen und wie wir Computer, iPads und Beamer gut und sinnvoll im Unterricht einsetzen können. Das war anstrengend, aber auch ganz schön spannend!

Die nächsten zwei Jahre werden viel Arbeit für uns. Aber wir bekommen Hilfe von „Pacemaker“, das sind Menschen die sich mit digitalen Geräten und dem Unterricht damit auskennen.

Zurück